Nach der Schule erstmal MINT ausprobieren – nicht wie Minze, sondern wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

Neun Einzelbilder, darauf immer ein Zirkel. 
Der Zirkel mit Ohrstöpsel im Bett, der Zirkel auf einem Haltestellenfahrplan stehend, der Zirkel hinter einer Scheibe, der Zirkel in einer Holzpalette, der Zirkel an einer Mauer, der Zirkel auf Steinen sitzend, der Zirkel auf einer Türklinke, der Zirkel auf einem Ampeldrücker, der Zirkel im Sand mit dem Buch "Die Ordnung der Dinge" von Foucault.
Foto: Sonja

Du interessierst dich für Naturwissenschaften, Mathe, Informatik oder Technik und hast gerade oder vor kurzem die Schule als Abiturientin oder Fachabiturientin abgeschlossen? Und weißt aber noch nicht, ob du dich damit auch in deinem späteren Beruf auseinandersetzen möchtest? Dann ist das Niedersachsen-Technikum vermutlich genau das Richtige für dich! 

Ist MINT was für mich?

Im Programm Niedersachsen-Technikum kannst du in ein Studium der MINT-Fächer und in ein dazu passendes Unternehmen hineinschnuppern. So kannst du ein halbes Jahr lang intensiv austesten, was dir liegt und ob du danach vielleicht ein Studium oder eine Ausbildung in diesem Bereich machen möchtest.

Uni-Luft schnuppern: Welcher Studiengang kann belegt werden?

An der Uni Hildesheim kannst du dabei besonders gut in die IT-Studiengänge wie Wirtschaftsinformatik oder Informationsmanagement und Informationstechnologie hineinschnuppern. Zusammen mit den Ansprechpersonen des Programms hier an der Uni kannst du überlegen, welcher Studiengang für dich in Frage käme. Es muss kein Informatik-Studiengang sein, zum Beispiel könntest du dich auch für Umweltsicherung entscheiden. Du bekommst in der Uni auch Unterstützung bei der Suche eines passenden Unternehmens.

Der Ablauf im Überblick

Das Niedersachsen-Technikum dauert insgesamt sechs Monate, von Anfang September bis Februar. Dabei bist du vier Tage lang in deinem gewählten Unternehmen, wo du ein Praktikum absolvierst und ein eigenes kleines Projekt verfolgst. Am fünften Tag nimmst du an Kursen der Universität im Rahmen des Studiengangs, für den du dich dabei interessierst, teil – das können sowohl Vorlesungen sein als auch Seminare oder vielleicht sogar eine Exkursion.

Neben den Unikursen werden vom Niedersachsen-Technikum weitere Veranstaltungen angeboten, in denen du dich mit Technikantinnen der anderen teilnehmenden Hochschulen und Universitäten in Niedersachsen vernetzen kannst. Dabei kann es ebenfalls sein, dass ihr mal zusammen einen Vortrag anhört und darüber sprecht. Generell sind die Technikantinnen an ihren jeweiligen Standorten oder darüber hinaus sehr gut vernetzt: 

Die Technikantinnen unter sich sind an den verschiedenen Standorten sehr gut verknüpft, das heißt also, sie können sich sehr gut austauschen, sie haben die Möglichkeit, sich mindestens einmal im Monat (wenigstens virtuell) zu treffen. Es werden auch Veranstaltungen für die Technikantinnen angeboten, die den Zusammenhalt fördern.“

Prof. Dr. Julia Rieck

Das Niedersachsen-Technikum endet im Februar mit einer kleinen Präsentation des Projektes, das du im Rahmen deines Praktikums verfolgt hast. Anschließend erhältst du ein Zertifikat über eine erfolgreiche Teilnahme.

Ein großer Pluspunkt

Du sammelst im Technikum nicht nur praktische Erfahrung, sondern die besuchten Vorlesungen und sogar Klausuren kannst du dir anschließend im Studium anrechnen lassen! Das soll dich nicht nur motivieren, sondern bringt dir einen echten „Benefit“: Du profitierst vom Niedersachsen-Technikum im Studium gleich doppelt. Aber keinen Grund zur Panik, sollte im Technikum nicht alles ganz glatt laufen, kannst du in deinem Studium einfach erneut an den Veranstaltungen und Klausuren teilnehmen (ohne, dass dein Schnupperstudium als Fehlversuch gewertet wird).

Eine Besonderheit an der Uni Hildesheim ist, dass du dir das Praktikum in deinem Unternehmen anschließend im Wirtschaftsstudium als sogenanntes Wirtschaftspraktikum anrechnen lassen kannst – das bedeutet, du hast in den sechs Monaten sowohl bereits Univeranstaltungen besuchen können, für die du sogenannte Leistungspunkte erhältst, als auch die Punkte für das Wirtschaftspraktikum schon erlangt.

„Das Ziel des Technikums besteht im Grunde darin, ein Selbstbewusstsein für die MINT-Studiengänge zu entwickeln. Also es soll eine Berufs- und Studienorientierung sein und jungen Frauen, die sich unsicher bezüglich ihrer Fähigkeiten oder auch ihrer Eignung für ein naturwissenschaftliches Studium sind, dabei helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.“

Niko Nowatzki

Wer kann teilnehmen?

Bis heute haben am Niedersachsen-Technikum an den verschiedenen Standorten bereits 800 junge Frauen teilgenommen, dabei entscheiden sich anschließend 90% für eine Ausbildung oder ein Studium im MINT-Bereich.

„Es geht vorrangig darum, weibliche Nachwuchskräfte für den MINT-Bereich zu begeistern und zu gewinnen. Unsere Zielgruppe sind daher Schulabsolventinnen mit Abitur bzw. Fachabitur.“

Niko Nowatzki

Hier bewerben!

Um am Niedersachsen-Technikum teilzunehmen, musst du nicht zwingend aus Niedersachsen kommen, du kannst auch aus einem anderen Bundesland oder dem Ausland dazustoßen. Bedenke dabei aber, dass du für dein Praktikum im Unternehmen und  für die Univeranstaltungen vor Ort sein musst. Für dein Praktikum erhältst du übrigens auch eine Aufwandsentschädigung zwischen 300-500 Euro.

Die Ansprechpersonen des Programms an der Uni Hildesheim sind Frau Prof. Dr. Julia Rieck und Herr Niko Nowatzki, bei denen du auch deine Bewerbung einreichst. Bewerben kannst du dich bis Anfang September 2021. Mein Tipp: Je früher die Bewerbung eingeht, desto eher könnt ihr euch besprechen. Etwas Vorlauf lohnt sich. Es ist aber ebenso möglich, kurzfristig Anfang September noch das passende Unternehmen für dich zu finden – keine Sorge.

Habe ich dein Interesse geweckt? Dann bewirb dich einfach! Zu verlieren hast du nichts. Bei Fragen kannst du dich an die Ansprechpersonen an der Uni Hildesheim wenden. Oder hier weitere Informationen sammeln:

https://www.niedersachsen-technikum.de

https://www.uni-hildesheim.de/fb4/veranstaltungen/technikum/

https://www.niedersachsen-technikum.de/hochschulen/teilnehmende-hochschulen/Universität%20Hildesheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.