Eine nachhaltige Uni? Das Green Office im Interview

Logo: Green Office

Nachhaltigkeit ist in aller Munde – doch was bedeutet das eigentlich für eine Universität? Was macht die Uni Hildesheim jetzt schon dafür und was ist zukünftig geplant? Julia Witter ist Koordinatorin des Nachhaltigkeitsbüros Green Office der Uni Hildesheim und hat mir in einem Gespräch meine Fragen beantwortet. Wofür das Green Office steht, welche tollen Projekte sie begleiten und wie Studierende davon profitieren können, erfährst du hier im Beitrag.

„Eine nachhaltige Uni? Das Green Office im Interview“ weiterlesen

Praktikum im Studium

Nützliche Chance oder nervige Pflicht?

Eine Filmklappe und ein Storyboard liegen auf einer Holzfläche
Foto: saikorn/stock.adobe.com

Es ist Ende Juni 2021, die Vorlesungszeit ist noch nicht ganz zu Ende und ich sitze im Zug. Hildesheim liegt schon weit hinter mir und meine Reise geht gen Mainz, wo mich in den nächsten Wochen ein Praktikum beim ZDF erwartet. Seit einem Dreivierteljahr studiere ich Inszenierung der Künste und Medien an der Uni Hildesheim und nun ist es Zeit für mein Pflichtpraktikum, um meine theoretischen und praktischen Studieninhalte mal außerhalb der Uni anzuwenden und einen Eindruck zu bekommen, wo es nach dem Master für mich hingehen könnte…
Schnitt, acht Wochen später, die Zeit ist nur so verflogen, ich bin wieder zurück in Hildesheim und soll meine Eindrücke für diesen Beitrag zu Papier bringen. Spoiler Alert: Es war super und ich kann Praktika während des Studiums nur wärmstens empfehlen! Warum, erfährst du hier:

„Praktikum im Studium“ weiterlesen

Wie starte ich gut ins Studium? In der Einführungswoche begrüßt die Uni neue Studierende

Drei junge Frauen mit Rucksäcken sitzen auf einer Mauer aus Stein und unterhalten sich
Bild: ©sebra – stock.adobe.com

Du überlegst zu studieren und stehst noch vor vielen ungeklärten Fragezeichen: Wo muss ich hin? Wie finde ich mich zurecht? Bekomme ich wie in der Schule einen Stundenplan? Genau für solche und viele weitere Fragen gibt’s die Einführungswoche, die jedes Semester eine Woche vor Studienbeginn losgeht. Diese Woche ist zum einen dafür da, die neuen Studierenden an der Universität und in der Stadt willkommen zu heißen und zum anderen, um den Neuankömmlingen die Grundlagen beizubringen, damit sie sich in ihrem Studiengang, an der Uni und im Studierendenalltag zurechtzufinden. Neben Info-Veranstaltungen kannst du dich auf Treffen zum Kennenlernen deiner zukünftigen Mitstudierenden, Campusführungen, Stadtführungen sowie gemeinsame Freizeitaktivitäten freuen. Wie das Ganze so abläuft und warum du diese Woche als „Ersti“ auf gar keinen Fall verpassen solltest, habe ich dir hier zusammengefasst.

„Wie starte ich gut ins Studium? In der Einführungswoche begrüßt die Uni neue Studierende“ weiterlesen

“Und dann dachte ich, ich muss mich irgendwo engagieren, um halt Leute zu treffen” – Aleen über die Suche nach Kontakten im Pandemiesemester

Ein Gespräch mit Aleen Hartmann aus dem Organisationsteams des studentisch-organisierten Kunstfestivals State of the Art 13

Auf dem Foto ist das Team des State 13-ART TIES zu sehen. Sie stehen in einem Raum mit Fliesen auf Boden und an den Wänden. Die Decke ist ein Bogen, der sich am Boden anschließt (der Raum wird auch Eishalle genannt). Das Team steht, sitzt und hockt verteilt im Raum.
Organisationsteam State13 – ART TIES. Foto: privat

In diesem Podcast habe ich mich mit meiner Kommilitonin und State-Kollegin Aleen, mit der ich mich zusammen im Organisationsteam für das State 13 ehrenamtlich engagiere, unterhalten. In diesem Podcast erfährst du, wie es dazu gekommen ist, dass wir zusammen die 13. Ausgabe des Festivals ausrichten, was dieses Festival ist und warum es ein wichtiger Ort zum Semesterstart wird.

„“Und dann dachte ich, ich muss mich irgendwo engagieren, um halt Leute zu treffen” – Aleen über die Suche nach Kontakten im Pandemiesemester“ weiterlesen

Wege an die Uni – ein Interview

Ein Holzpfeil liegt auf grünen Zweigen.
Ein Wegweiser auf grünen Zweigen. Foto: Luzie

Es gibt viele Leute, die gerne studieren möchten. Wird nach den Voraussetzungen für ein Studium gefragt, ist meistens „Abitur“ die Antwort, womit eigentlich „Allgemeine Hochschulreife“ gemeint ist. Es besteht also noch heute bei vielen Menschen die Vorstellung, dass der Lebenslauf einer Studentin oder eines Studenten so auszusehen hat: Grundschule – Gymnasium – allgemeine Hochschulreife – Studium. Das ist aber nur eine von vielen Möglichkeiten, um studieren zu können. Die Wege an die Uni Hildesheim sind vielfältig und nicht immer linear! Einen anderen Weg an die Uni hat auch Eda genommen. Wenn du wissen möchtest, was sie vor ihrem Studium gemacht hat, wie sie nach Hildesheim gekommen ist und was sie aus ihrem Lebensweg bisher mitgenommen hat, kannst du in diesem Interview nachlesen.

„Wege an die Uni – ein Interview“ weiterlesen

Sprache studieren und anwenden: Mein Auslandssemester in Buenos Aires – Teil 2 –

Blick über Buenos Aires mit Sonnenuntergang von einer Dachterasse mit Pool. Menschen befinden sich im Pool oder um diesen herum.
Buenos Aires von einer Dachterasse aus. Foto: Ineke

Ein Auslandssemester, ob Pflicht oder freiwillig, öffnet dir Türen zu neuen Möglichkeiten, Erfahrungen und vor allem in eine andere Welt. Ich habe im Bachelor Internationale Kommunikation und Übersetzen (IKÜ) studiert, hier ist ein Auslandsaufenthalt Teil der Studienordnung. Aber auch in anderen Studiengängen hast du viele Möglichkeiten, einen Auslandsaufenthalt z.B. in Form eines Studiums oder Praktikums einzulegen. Da ihr so viel Interesse gezeigt habt, mehr über meine persönlichen Erfahrungen in Buenos Aires zu erfahren, habe ich hier einen zweiten Beitrag für euch. An dieser Stelle muss ich aber anmerken, dass mein Auslandssemester vor der Coronapandemie stattfand und es damals daher weniger zu beachten gab.

„Sprache studieren und anwenden: Mein Auslandssemester in Buenos Aires – Teil 2 –“ weiterlesen

Call me maybe – Informieren über das CampusCenter und die Infoline

Foto eines Laptops auf einem Schreibtisch, auf dem die Website des CampusCenter geöffnet ist.
Laptop mit Website des CampusCenters. Foto: Jule

Bis wann kann ich nochmal meine Bewerbung einreichen? Kann ich ohne Abitur studieren? Findet das Studium aktuell wieder in Präsenz statt? Lohnt es sich, nach Hildesheim zu ziehen und wie hoch sind eigentlich die Semesterbeiträge? Vor und während des Studiums stellen sich viele Fragen. Wie praktisch, dass es in der Uni Hildesheim eine zentrale Anlaufstelle gibt, an die du dich mit solchen oder anderen Fragen wenden kannst: Also schnapp dir dein Telefon, hau in die Tasten oder komm einfach vorbei!

„Call me maybe – Informieren über das CampusCenter und die Infoline“ weiterlesen

Arbeiterkind – Als Erste_r in der Familie studieren

Logo und Schriftzug mit Arbeiterkind.de
Logo Arbeiterkind.de

Es gibt viele Gründe, ein Studium aufzunehmen. Aber nicht alle Menschen haben die gleichen Startbedingungen oder erhalten die Unterstützung ihrer Familie. Einige können ihre Reise mit Motorbooten und dem richtigen Gepäck antreten – andere wiederum in einem knarzenden Holzboot mit Paddeln und einem Ballast an Zweifeln. Ich gehöre selbst zu den Personen, die mit einem Holzboot gestartet sind, denn ich habe als Erster in meiner Familie studiert und hatte selbst Zweifel: Wie geht studieren eigentlich? Schaffe ich das? Wie soll ich mir das leisten können? Nachdem ich es an die Uni geschafft hatte, fühlte ich mich fremd und traute mir weniger zu als andere. So kann es sich anfühlen, als Erster in der Familie zu studieren: Ein Arbeiterkind zu sein. Ich möchte Studieninteressierte motivieren, mutig und selbstbewusst zu sein und habe mit verschieden Menschen der Organisation Arbeiterkind.de gesprochen. Wie du dort Unterstützung auf dem Weg an die Uni bekommst, habe ich dir hier zusammengefasst:

„Arbeiterkind – Als Erste_r in der Familie studieren“ weiterlesen

Sprache studieren und anwenden: Mein Auslandssemester in Buenos Aires

Die Weiten der dürren Anden Argentiniens, blauer Himmel mit vereinzelten Wolken. Im Vordergrund ein gelbes Lamaschild.
Lamaschild in den Anden Argentiniens. Foto: Ineke

Wäre es nicht schön, mal rauszukommen und die Welt zu entdecken? Ein Auslandssemester ist die perfekte Möglichkeit, Studium und Ausland miteinander zu vereinen und so sowohl akademische als auch persönliche Erfahrungen zu machen. Ich habe im Bachelor Internationale Kommunikation und Übersetzen (IKÜ) studiert, dabei ist ein Auslandsaufenthalt Pflicht. In anderen Studiengängen hast du oft auch die Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt einzulegen. Wenn dich die Reiselust gepackt hat und du dir einen längeren Auslandaufenthalt im Rahmen deines (vielleicht anstehenden) Studiums vorstellen kannst, dann habe ich hier genau den richtigen Beitrag für dich! Ich habe dir hier einige Infos und meine eigenen Tipps rund um die Bewerbung und Finanzierung eines Auslandssemesters zusammengefasst.

„Sprache studieren und anwenden: Mein Auslandssemester in Buenos Aires“ weiterlesen

Nach der Schule erstmal MINT ausprobieren – nicht wie Minze, sondern wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

Neun Einzelbilder, darauf immer ein Zirkel. 
Der Zirkel mit Ohrstöpsel im Bett, der Zirkel auf einem Haltestellenfahrplan stehend, der Zirkel hinter einer Scheibe, der Zirkel in einer Holzpalette, der Zirkel an einer Mauer, der Zirkel auf Steinen sitzend, der Zirkel auf einer Türklinke, der Zirkel auf einem Ampeldrücker, der Zirkel im Sand mit dem Buch "Die Ordnung der Dinge" von Foucault.
Foto: Sonja

Du interessierst dich für Naturwissenschaften, Mathe, Informatik oder Technik und hast gerade oder vor kurzem die Schule als Abiturientin oder Fachabiturientin abgeschlossen? Und weißt aber noch nicht, ob du dich damit auch in deinem späteren Beruf auseinandersetzen möchtest? Dann ist das Niedersachsen-Technikum vermutlich genau das Richtige für dich! 

„Nach der Schule erstmal MINT ausprobieren – nicht wie Minze, sondern wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik“ weiterlesen