“Und dann dachte ich, ich muss mich irgendwo engagieren, um halt Leute zu treffen” – Aleen über die Suche nach Kontakten im Pandemiesemester

Ein Gespräch mit Aleen Hartmann aus dem Organisationsteams des studentisch-organisierten Kunstfestivals State of the Art 13

Auf dem Foto ist das Team des State 13-ART TIES zu sehen. Sie stehen in einem Raum mit Fliesen auf Boden und an den Wänden. Die Decke ist ein Bogen, der sich am Boden anschließt (der Raum wird auch Eishalle genannt). Das Team steht, sitzt und hockt verteilt im Raum.
Organisationsteam State13 – ART TIES. Foto: privat

In diesem Podcast habe ich mich mit meiner Kommilitonin und State-Kollegin Aleen, mit der ich mich zusammen im Organisationsteam für das State 13 ehrenamtlich engagiere, unterhalten. In diesem Podcast erfährst du, wie es dazu gekommen ist, dass wir zusammen die 13. Ausgabe des Festivals ausrichten, was dieses Festival ist und warum es ein wichtiger Ort zum Semesterstart wird.

„“Und dann dachte ich, ich muss mich irgendwo engagieren, um halt Leute zu treffen” – Aleen über die Suche nach Kontakten im Pandemiesemester“ weiterlesen

Wege an die Uni – ein Interview

Ein Holzpfeil liegt auf grünen Zweigen.
Ein Wegweiser auf grünen Zweigen. Foto: Luzie

Es gibt viele Leute, die gerne studieren möchten. Wird nach den Voraussetzungen für ein Studium gefragt, ist meistens „Abitur“ die Antwort, womit eigentlich „Allgemeine Hochschulreife“ gemeint ist. Es besteht also noch heute bei vielen Menschen die Vorstellung, dass der Lebenslauf einer Studentin oder eines Studenten so auszusehen hat: Grundschule – Gymnasium – allgemeine Hochschulreife – Studium. Das ist aber nur eine von vielen Möglichkeiten, um studieren zu können. Die Wege an die Uni Hildesheim sind vielfältig und nicht immer linear! Einen anderen Weg an die Uni hat auch Eda genommen. Wenn du wissen möchtest, was sie vor ihrem Studium gemacht hat, wie sie nach Hildesheim gekommen ist und was sie aus ihrem Lebensweg bisher mitgenommen hat, kannst du in diesem Interview nachlesen.

„Wege an die Uni – ein Interview“ weiterlesen

Sprache studieren und anwenden: Mein Auslandssemester in Buenos Aires – Teil 2 –

Blick über Buenos Aires mit Sonnenuntergang von einer Dachterasse mit Pool. Menschen befinden sich im Pool oder um diesen herum.
Buenos Aires von einer Dachterasse aus. Foto: Ineke

Ein Auslandssemester, ob Pflicht oder freiwillig, öffnet dir Türen zu neuen Möglichkeiten, Erfahrungen und vor allem in eine andere Welt. Ich habe im Bachelor Internationale Kommunikation und Übersetzen (IKÜ) studiert, hier ist ein Auslandsaufenthalt Teil der Studienordnung. Aber auch in anderen Studiengängen hast du viele Möglichkeiten, einen Auslandsaufenthalt z.B. in Form eines Studiums oder Praktikums einzulegen. Da ihr so viel Interesse gezeigt habt, mehr über meine persönlichen Erfahrungen in Buenos Aires zu erfahren, habe ich hier einen zweiten Beitrag für euch. An dieser Stelle muss ich aber anmerken, dass mein Auslandssemester vor der Coronapandemie stattfand und es damals daher weniger zu beachten gab.

„Sprache studieren und anwenden: Mein Auslandssemester in Buenos Aires – Teil 2 –“ weiterlesen