5 Dinge, du du über die Uni Hildesheim wissen solltest

Foto: Ineke van Loo

Jede Uni hat irgendetwas, was sie besonders macht – sei es ein besonders schöner Campus, besonders gute und leckere Mensa-Kost oder besonders einzigartige Studiengänge. Viele dieser Besonderheiten bewegen Studieninteressierte letztlich zu der endgültigen Wahl einer Uni. Wie es so üblich ist, hat auch die Uni Hildesheim die ein oder andere Besonderheit, die wir in 5 Kategorien für euch zusammengetragen haben.

1. Die familiäre und persönliche Atmosphäre

An der Uni Hildesheim studierst du mit nur 8.000 Studierenden in einer familiären und persönlichen Atmosphäre. Die überschaubare Größe der Uni ermöglicht dir einen einfacheren Kontakt zu Mitstudierenden und Lehrpersonen und weniger Anonymität in den (Online-) Vorlesungs- und Seminarräumen. So bist du in vielen kleineren Studiengängen nicht eine oder einer von vielen und Lehrpersonen und Mitstudierende kennen dich höchstwahrscheinlich beim Namen. Ebenfalls kannst du dir an kleineren Unis schneller einen Platz in bestimmten Veranstaltungen sichern, sodass du nicht auf der Warteliste landest.

2. Das weiträumige Semesterticket

Während die Semestertickets einiger anderer Unis nur die umliegenden Städte und Dörfer umfassen, ist das Streckennetz des Tickets der Uni Hildesheim so weiträumig, dass du gefühlt halb Deutschland entdecken kannst. Es reicht bis nach Hamburg und Lübeck im Norden oder bis nach Kassel im Süden – sprich, du kannst sogar die benachbarten Bundesländer damit anfahren. Zwar handelt es sich hierbei „nur“ um Regionalzüge, jedoch gibt es zwei Strecken von Bremen, auf denen du sogar mit dem IC ganz bis an die Nordsee fahren darfst. Die Kosten des Semestertickets sind dabei im Semesterbeitrag inbegriffen, sodass du so oft du willst und wann du willst auf Entdeckungstour gehen kannst (natürlich nur, wenn Corona es zulässt).

3. Der Kulturcampus Domäne Marienburg

Studieren auf einer denkmalgeschützten Burganlage? Ja, du hast richtig gehört! Da ist es keine Besonderheit, dass einige Gebäude des Kulturcampus‘ Domäne Marienburg „Kartoffelwaschhaus“ oder „Ackerpferdestall“ heißen. An dem mittelalterlichen und charmanten Campus der Uni Hildesheim ist der Fachbereich 2 für Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation angesiedelt. Auch wenn dieser etwas dezentraler ist und leider nur ein Teil der Studiengänge der Uni Hildesheim beherbergt, lohnt sich jede Anfahrt. Selbst Touristen fühlen sich von der Domäne Marienburg angezogen, wodurch sie gerne auf Führungen von innen besichtigt wird. Nicht ohne Grund gehört sie zu den wertvollsten mittelalterlichen Baudenkmälern in Norddeutschland.

4. Die Campuskatze „Fräulein Sinner“

Mehr als 17 Jahre lang war die Uni-Katze „Fräulein Sinner“ ein Wahrzeichen der Uni Hildesheim und blieb dort länger als so manche_r Langzeitstudierende_r. Sie wählte den Hauptcampus der Uni Hildesheim als Wahlheimat und war bis 2019 fester Bestandteil der Uni-Gemeinschaft. Ihre Hildesheimer Berühmtheit erreichte dabei sogar überregionale Zeitungen. Die Katzendame schnurrte sich stolzierend durch Hörsäle und wurde immer reichlich mit Futter und einem sauberen Katzenklo versorgt. 2019 verstarb sie im Alter von 19 Jahren.

5. Das größte Bauprojekt der Uni: Die Mensa

Du hast Glück, dass du noch eine Weile in Hildesheim studieren wirst, denn hier entsteht bis 2021 eine neue, modernere Mensa, die 2000 Quadratmeter des Umfelds am Hauptcampus umschließt und somit gar nicht zu übersehen ist. Die zweistöckige Mensa wird mehr Sitzplätze als vorher zur Verfügung stellen, die auch außerhalb der Essenszeiten von Studierenden als Arbeitsplätze genutzt werden können. Als abgehende_r Student_in ist man fast schon traurig, dass man das nicht mehr miterleben wird.

Wie ihr seht, hat auch die Uni Hildesheim einige Besonderheiten zu bieten, die keinen Vergleich mit größeren oder populäreren Unis scheuen müssen. Und darüber hinaus gibt es natürlich noch jede Menge weitere gute Gründe, weshalb sich ein Studium an der Uni Hildesheim lohnt. Aber am besten kommst du einfach mal zum nächsten
(Online-) Studieninformationstag vorbei und machst dir selbst ein Bild von den Vorzügen unserer Uni!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.